#

Köstliche Käse-Sablés mit Dijonsenf und Rosmarin

Diese reichhaltigen und köstlich-käsig im Mund schmelzenden Biskuits können als extrakleine Leckerbissen mit Drinks oder auch als etwas größeres Rundgebäck zur Suppe serviert werden

Zutaten

100 g Reismehl

50 g feine Polenta

75 g Maismehl

1 große Prise Salz

1 EL fein gehackte frische

Rosmarinblätter

225 g kalte Butter, gewürfelt

225 g reifer Cheddarkäse, fein gerieben

1 Teelöffel Dijonsenf

1 mittelgroßes verquirltes Ei, plus ein zusätzliches verquirltes Ei zum Glasieren

1 EL Mohnsamen

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitung 15 Min, Backzeit 15 Min
  • Für 30 kleine oder 15 größere Gebäckstücke
  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

  2. Reismehl, Polenta, Maismehl, Salz und 3 Mahlumdrehungen schwarzen Pfeffers in eine große Schüssel sieben und den Rosmarin zugeben.

  3. Die Butter mit den trockenen Zutaten vermengen, so dass eine grobe Bröselmischung entsteht; dann Käse zugeben.

  4. Den Senf mit einem verschlagenen Ei vermischen, dann die Mischung mit einem Tafelmesser in die trockenen Zutaten einarbeiten. Den Biskuitteig leicht und schnell verkneten, bis sich ein glatter Ball gebildet hat. 

  5. Arbeitsfläche leicht mit Maismehl bestäuben und den Teig auf 5 mm Dicke ausrollen. Mit einem kleinen oder mittelgroßen Plätzchenausstecher Kreise ausstechen und diese mit ausreichend Zwischenraum zum Aufgehen auf zwei Backblechen verteilen. Mit Ei bestreichen und mit Mohnsamen bestreuen.

  6. Für etwa 10 – 15 Minuten im Ofen backen, bis die Biskuits goldbraun sind. Etwa 5 Minuten auf den Blechen ruhen lassen, dann auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

  7. Sofort servieren.